Geschrieben am

Call for Papers: Musik & Straße – Jahrbuch für Musikwirtschaft- und Musikkulturforschung 2019

Call for Papers für das Jahrbuch Musikwirtschafts- und Musikkulturforschung 2019, Herausgeber: Prof. Dr. Michael Ahlers, Lorenz Grünewald-Schukalla M.A., Prof. Dr. Martin Lücke, Dr. Matthias Rauch.

In der Folge der Gründung der Gesellschaft für Musikwirtschafts- und Musikkulturforschung e.V. wird seit dem Jahr 2017 ein Jahrbuch publiziert, das neben einem Hauptthema über den aktuellen Stand der Forschung zu Musikwirtschafts- und Musikkulturforschungsthemen informiert.

Musikwirtschafts- und Musikkulturforschung wird nicht als disziplinäre Forschung konzipiert, sondern als ein Forschungsfeld, das situativ und interdisziplinär auf Problemlagen und neue Fragen reagiert und diese zugleich auch aufwirft. Das Jahrbuch 2019 wird sich dem Zusammenhang von Musik und Straße aus unterschiedlichsten Perspektiven widmen. Forschungsarbeiten sind dabei genauso willkommen wie Beiträge aus der Praxis, historische Einordnungen ebenso wie aktuelle Betrachtungen.

Erwünscht sind Beiträge, die disziplinär oder disziplinübergreifend das Thema „Musik & Straße“ aufgreifen, zum Beispiel:

  • Popmusik und Mobilität
  • Die Straße als Sujet der Popmusik
  • Musiken und Musiker_innen der Straße / Straßenmusik / Musikkulturen der Straße
  • Musik im öffentlichen Raum
  • Zur Verbindung von Sound und Straße / Sound Studies der Straße
  • Theoretische Annäherungen / Einordnungen zum Verhältnis von Musik & Straße
  • Wichtige Musikstraßen / „music streets“ und ihre Bedeutung für die Stadt
  • Musik als Tool für Streetworker
  • Repräsentationen von und Diskurse um Straßenmusik / Straßenmusik in der Öffentlichkeit, Werbung, im Film etc.

Darüber hinaus können Beiträge, die relevante und aktuelle Themen der Musikwirtschafts-und Musikkulturforschung wissenschaftlich oder als Essay behandeln sowie Veranstaltungs- und Buchbesprechungen eingereicht werden.

Der Call for Papers richtet sich an Vertreter_innen aller Disziplinen, die zu Themen der Musikwirtschafts- und Musikkulturforschung arbeiten. Erbeten sind Beitragsskizzen von einer Seite (inkl. Literaturangaben) in einer Word-Datei bis zum 15.01.2018 an jahrbuch@musikwirtschaftsforschung.de. Über die Annahme der Beiträge wird bis zum 01.02.2018 entschieden. Die Abgabe der Beiträge wird bis zum 30.06.2018 erwartet. Der Band wird im Jahr 2019 bei Springer-VS  publiziert.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte gern an die Herausgeber unter jahrbuch@musikwirtschaftsforschung.de

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge.

Mit freundlichen Grüßen,

Die Herausgeber der Jahrbuchs 2019